Wie du bei Jekyll Artikel einer bestimmten Kategorie anzeigen kannst

26. März, 2016
Jekyll’s logo

Manchmal möchte man in seinem Blog-Artikel einer bestimmten Kategorie auflisten. Das lässt sich mit Jekyll ganz einfach machen. Und dabei ist es sogar sehr flexibel, da man dafür ein Layout erstellt. Auf jeden Fall ist das eine tolle Sache :D Ich zeige dir, wie das geht:

Schritt #1

Zuerst müssen wir eine Erweiterung jekyll-archives für Jekyll installieren. Das machen wir, indem wir das im Hauptverzeichnis die Datei Gemfile mit einem Texteditor öffnen und dort folgendes unten reinschreiben:

gem 'jekyll-archives'

Nun müssen wir das neue Plugin in unserer _config.yml aktivieren. Dazu kopieren wir bei gems: folgendes ein:

  - jekyll-archives

Jetzt öffnest du das Terminal (Console) und Tippst dort folgendes ein:

sudo gem install jekyll-archives

Installation fertig. Es muss noch konfiguriert werden, wie das geht, siehst du im nächsten Schritt.

Schritt #2

Danach müssen wir die neue Erweiterung für unsere Jekyll-Installation konfigurieren. Dazu öffnen wir (wenn nicht noch geöffnet) wieder die Datei _config.yml und fügen dort ganz unten Folgendes ein:

# Archiv-Funktion
jekyll-archives:
  enabled:
    - categories
  layout: 'archive'
  permalinks:
    category: '/kategorie/:name.html'

Der Permalink ist der Link, unter dem deine Kategorie später erreichbar ist. Den Link kannst du natürlich hier auf deine Bedürfnisse anpassen.

Schritt #3

Nun müssen wir dafür noch ein Layout erstellen. Dafür gehen wir in den Ordner _layouts und erstellen dort die Datei archive.html. In diese Datei fügen wir Folgendes ein:

---
layout: default
---
<h1>{{ page.title }}</h1>
<ul class="posts">
  {% for post in page.posts %}
    <li>
      <a class="post-link" href="{{ post.url | prepend: site.baseurl }}">{{ post.title }}</a>
    </li>
  {% endfor %}
</ul>

Natürlich kannst du dein Layout beliebig anpassen und gestalten. Das ist dir überlassen.

Schritt #4

Nun generieren wir unsere Seite neu. Anschließen besuchen wir auf unserer Seite den zuvor erstellten Permalink: /kategorie/KATEGORIENAME.html. Dabei musst du für KATEGORIENAME den Namen deiner Kategorie einfügen.

Welcher Artikel welche Kategorie zugewiesen bekommt, bestimmst du in der jeweiligen Artikel in der Kopfzeile mit category: KATEGORIENAME.

Weitere Informationen bekommst du hier.

Hinterlasse einen Kommentar