In Jekyll die Kommentar-Funktion mithilfe von Disqus einfügen


Wenn du einen Blog startest, dann möchtest du in der Regel nicht nur etwas Sagen, sondern auch mit deinen Leser komunitieren. Dafür eignet sich eine Kommentar-Funktion besonders gut.

So können dir die Leser Fragen stellen und du kannst sie ganz einfach beantworten. Das ist eigentlich eine tolle Sache.

In den meisten Blog-Systemen (wie z. B. Wordpress) ist eine Kommentarfunktion integriert.

Doch in einer statischen Seite ist das eigentlich nicht üblich. Natürlich hat auch Jekyll keine eigene Kommentar-Funktion.

Aber du musst trotzdem nicht darauf verzichten, denn dafür gibt es Fremdanbieter wie Disqus. Und Dusqus lässt sich in Jekyll wirklich sehr einfach integrieren.

Folgende Schritte musst du gehen, um Dusqus in deinen Jekyll-Blog zu integrieren:

  • Klicke auf Disqus und registriere dich dort. Das machst du, indem du auf Sing Up klickst.

  • Danach musst du deine Seite registrieren. Klicke auf der Seite auf das Zahnrad und danach auf Add Disqus to Site. Anschließend machst du ein paar Angaben zu deiner Seite.

  • Kopiere den folgenden Code und füge ihn in die Datei _layouts/post.html an einen von dir gewünschten stelle ein.

<div id="disqus_thread"></div>
<script type="text/javascript">
	var disqus_shortname = 'DISQUS-SHORTNAME'; // hier bitte deinen dusqus-shortname eingeben
	var disqus_identifier = "{{ eine.Variable }}";

	/* * * DON'T EDIT BELOW THIS LINE * * */
	(function() {
		var dsq = document.createElement('script'); dsq.type = 'text/javascript'; dsq.async = true;
		dsq.src = '//' + disqus_shortname + '.disqus.com/embed.js';
		(document.getElementsByTagName('head')[0] || document.getElementsByTagName('body')[0]).appendChild(dsq);
	})();
</script>
<noscript>Please enable JavaScript to view the <a href="http://disqus.com/?ref_noscript">comments powered by Disqus.</a></noscript>
  • Ändere in dem Code den Text DISQUS-SHORTNAME gegen deine Disqus-Shortnamen. Den hast du bei der Registrierung bekommen.

  • Fertig. Nun kannst du deinen Blog neu generieren und überprüfen, ob die Kommentar-Funktion vorhanden ist.

Tipp: Auf der Seite von Disqus kannst du noch ein paar Einstellungen zu deiner neuen Kommentar-Funktion vornehmen.

Kommentare

Hansi
1. Oktober 2016 um 22:12

Danke war sehr hilfreich


Smithe808
4. Januar 2017 um 15:12

Wow! This blog looks exactly like my old one! It’s on a completely different topic but it has pretty much the same page layout and design. Excellent choice of colors! kagaebgbbebegdae


5. Februar 2017 um 22:28

Hello, THX. This theme name is Pixyll: http://pixyll.com/